Effiziente Gebäudereinigung will gelernt sein

 
 

Professionelle Gebäudereinigung bedarf erfahrener, gelernter Reinigungskräfte, Organisation und Planung, professionellem Equipment und Infrastruktur. Dabei gibt es unterschiedliche Anbieter und Organisationsformen sowie unterschiedliche Anforderungen bei jedem Gebäude.

Der Gebäudereiniger als Spezialist

Das Dienstleistungshandwerk der Gebäudereinigung kann beispielsweise das Reinigen kompletter Geschäftshäuser und Büroanlagen, Verwaltungsgebäude, Einkaufszentren, Labore, Hotels, Bahnhöfe, Fluhäfen und Ministerien umfassen. Das Spektrum der Gebäudereinigung ist so vielfältig wie die Gebäude selbst. Was die Gebäudereinigung im einzelnen umfasst ist abhängig von Bedarf und Objekt. Für jede Aufgabe wird ein geeignetes Reinigungsverfahren und Reinigungsmittel ausgewählt sowie der Einsatz von Maschinen umsichtig geplant. Dabei wird heute auf möglichst umweltschonende Mittel geachtet. Eine Reinigungsfachkraft ist daher nicht nur in Methoden und Maschinenkunde ausgebildet, sondern kennt insbesondere auch die Unterschiede, Wirkweisen und Besonderheiten von Reinigungsmitteln und deren chemischen Zusammensetzung. Essig beispielsweise ist beliebt und gilt als umweltfreundlich, kann aber bestimmte Materialien angreifen. Ein Spezialgebiet der Gebäudereinigung ist die Desinfektion, beispielsweise in der Krankenhausreinigung oder Laborreinigung. Hier sind ganz spezielle Fachkenntnisse erforderlich und es müssen genaue Vorschriften eingehalten werden. Weitere spezielle Fachrichtungen auf dem Gebiet der Gebäudereinigung sind die Schädlingsbekämpfung oder auch die Industriereinigung und Baureinigung. Hier sind für die Reinigung besondere Kenntnisse erforderlich. Bei der Schädlingsbekämpfung muss die Fachkraft natürlich nicht nur die Schädlinge und deren Brutstätte(n) erkennen können, sondern sich auch mit den eingesetzten Bekämpfungsmethoden auskennen, sowohl physikalischen wie beispielsweise Heißdampf als auch chemischen.

Baureinigung vom Spezialist

In der Industriereinigung und Baureinigung ist vor allem auch auf fachgerechte Abfallentsorgung zu achten sowie auf Erfordernisse von Maschinen. In der Reinigung von Büro- und Verwaltungsgebäuden stehen die Bodenreinigung und Versiegelung sowie insbesondere die Reinigung von Verkehrsflächen auf der Tagesordnung, außerdem die Treppenreinigung, Reinigung von Fahrstühlen, die Reinigung von Textilböden, die Deckenreinigung und natürlich das Reinigen von technischen Büroanlagen. Sensible technische Geräte dürfen nur mit den richtigen Reinigungsmitteln und sehr umsichtig gereinigt werden, während sich gerade auf solch täglich benutzten Geräten viele Viren und Keime ansiedeln. Zur Reinigung von Bürogebäuden kann zudem die Reinigung von Kantine und den dazugehörigen Küchenräumlichkeiten gehören wie auch die Pflege von Tiefgaragen, Parkplätzen und mehr. Natürlich gehört zur Gebäudereinigung auch immer das hygienische Reinigen von Waschräumen und Toiletten, was ebenfalls für keimfreie Effizienz gekonnt sein will. Auch wenn die Bodenreinigung eine Selbstverständlichkeit darstellt, die jeder schon einmal erledigt hat, bedarf es doch einiger Fachkenntnisse in Gebäudereinigung, um auch einen dauerhaft gepflegten Eindruck der Räume zu gewährleisten. Boden ist nicht gleich Boden und jeder erfordert bei der Reinigung besondere Methoden und unterschiedliche Reinigungsprodukte. Maschinen und Poliergeräte werden von professionellen Reinigungskräften häufig eingesetzt, eignen sich aber nicht immer. Auch hier ist Handarbeit für die Vor- und Nacharbeit der maschinellen Reinigung nötig. Hartböden sind gut gründlich zu reinigen, bedürfen aber auch Schutz und Pflege, um dauerhaft zu glänzen und lange gut auszusehen. So gehört bei der Reinigung von Hartböden in der Gebäudereinigung auch das regelmäßige Abtragen und wieder Aufbringen einer Schutzschicht, ggf. auch Polieren der Böden, um diese gegen Schäden und Schmutz resistent zu machen. Denn Schmutz, Feuchtigkeit und Sonnenlicht können auch Hartböden etwas anhaben. Teppichböden wiederum können zwar schnell gesaugt werden, sind aber natürlich anfällig für Einlagerungen und Flecken und bedürfen daher regelmäßiger Spezialreinigung. Teppiche nutzen sich weniger ab, als dass sie schnell ihr gepflegtes Aussehen verlieren.

Glasreinigung und Fensterreinigung

Die Glasreinigung und Fassadenreinigung sind ebenfalls Sonderfälle der Gebäude-Reinigung, für die eine Fachkraft angeheuert werden sollte. Zur Glasreinigung gehört die Reinigung von Fensterflächen, Schaufenstern, Glastüren und auch die Reinigung von Jalousien, Markisen und Lamellenreinigung. Auch Dächer wollen gereinigt werden. Eine Hebebühne oder andere Hilfsmittel und Sicherheitsvorkehrungen werden häufig eingesetzt, um Glasfronten und Dächer reinigen zu können.